Im Februar gehts wieder los, mit Strohmann-Kauz!

„ghoue&gstoche“ – Anarchie im Altersheim

Der lebensfrohe Ruedi und der griesgrämige Heinz geben ein grossartiges Bühnenpaar. Das aufmüpfige Rentnerduo geniesst seine schier grenzenlose Narrenfreiheit mit ansteckender Spielfreude. Die liebenswürdigen Senioren mit Kultpotential liefern mit «ghoue&gstoche» ein lustvolles Konzentrat ihres Daseins. Ruedi & Heinz – die Paradefiguren des Satireduos Strohmann-Kauz – sind voller Wünsche. An sich. Ans Leben. Ans Publikum. Ein Abend mit feinstem Theaterkabarett, voller Überraschungen und Improvisation.

Hier sind die aktuellen Spieldaten:

Donnerstag, 27. Februar Startanlass Olten Schauraum
Mittwoch, 4. März Grenchen Rössli Pub *
Donnerstag, 5. März Egerkingen Shoppingcenter Gäupark
Dienstag, 10. März Liestal Theater Palazzo
Mittwoch, 11. März Zofingen Bar & Beiz zum Ochsen
Dienstag 17. März Attiswil Alte Mühle
Dienstag 31. März Schönenwerd Hotel Storchen*
Mittwoch 1. April Solothurn KreuzKultur*

* Hier ist es möglich, vor der Vorstellung etwas zu essen (mit Reservation des Sitzplatzes für die Vorführung)

©Photo Remo Buess

Rhaban Straumann, *1972
    •    Schauspieler, Satiriker und Schreiber, halber Innerschweizer, halber Schwarzbube, plus ein Viertel Tessiner. Aufgewachsen im Aargau und Solothurnischen, lebt heute als freischaffender Künstler in Olten. Seine Leidenschaft gilt den Geschichten auf der Bühne. Grossen Vorzug geniesst die dünn gesäte Kleinkunst, welche es versteht Satire, Schauspiel und Haltung gekonnt zu verknüpfen. Anspruch ans Publikum ohne zu unterfordern ist sein Kredo. Straumann wurde u.a. mit dem Preis für Schauspiel» des Kantons Solothurn 2014 ausgezeichnet.
 
Matthias Kunz, *1979

    •    Schauspieler, Schreiber und Regisseur, drei Viertel Berner, ein Viertel Schwarzbube. Aufgewachsen im Oberaargau (Kanton Bern), heute lebt er als freischaffender Theatermacher in Bern. Sein Schaffen pendelt zwischen Kabarett und Theater, Satire und Kleinkunst. In verschiedensten Genres und auf den unterschiedlichsten Bühnen lotet er die Grenze zwischen Anspruch ans Publikum und Unterhaltung aus. Neben Strohmann-Kauz hält er als Bundesbeamter Dr. Walter B. Grünspan satirisch-politische Reden & Zusammenfassungen im ganzen Land.