Olaf Bossi

Harmoniesüchtig

In einer Zeit, in der neue Mauern und gesellschaftliche Spaltung drohen, sehnt sich Olaf Bossi nach Ruhe, Frieden und Harmonie. Wenn es sein muss, um jeden Preis! Mit
guten Liedern und vielen kleinen Geschichten aus dem Alltag sucht er nach «Wahrheit und Harmonie». Doch wo Harmonie draufsteht, ist leider oft Stress drin: Die Liebe
ist voller Kompromisse, die Kinder machen, was sie wollen, und die besten Freunde lassen sich plötzlich «glücklich» scheiden. Und überhaupt: Habe ich das Bügeleisen angelassen?

Olaf Bossis Zeitgeistkritik ist mit leiser Ironie gewürzt. In «Zen Dinge auf einmal» singt er über die Stress-Symptome der rastlosen Gesellschaft, in «Die schlechtesten Eltern der Welt» hinterfragt er sein väterliches Gewissen und in «1000 Schuhe» stellt er beruhigt fest, dass man sich auf manch ein Klischee zum Glück noch verlassen kann.