Blog

Auf der Suche nach einem Job den Weg ins Final gefunden

Autor : Edy Müller - So, 19.03.2017

Seit letztem Freitag ist die zweite Finalteilnehmerin bekannt: Paula Zinner gewinnt den zweiten Abend, durch den Richi Küttel führte.

Paula Zinner ist – zumindest rein optisch – eine eher farblose Gestalt. Und sie ist auf Jobsuche. Was nicht einfach ist. Auch wegen den vielen RAV-Formularen. Da sie es gut mit Menschen kann, hat sie sich schon mal in der Pathologie beworben…

Paula Zinner   Duo 3er


In den Abendfinal hat es auch das Duo 3er geschafft mit dem Programm «vor demEnd». Grosses Thema ist das Alter und das Vergessen. Spricht man den Titel nun «Vor dem End» oder «Vor-Dement» aus? Das Duo zeigte, dass auch ernste Themen humorvoll angegangen werden können.

Da ihr beim Skifahren eine Schiefertafel auf den Kopf fiel, hatte La Floretteuse einen Spickzettel dabei. Natürlich in Form einer (Jass-)Schiefertafel. Darauf waren unter anderem die 10 Gebote für Mehrverdiener. Sie wurde am Klavier begleitet von Frank Eberle.

La Floretteuse Martina Hügi


Die Vierte im Bunde war Martina Hügi mit dem Programm «Scheitern als Hobby». So wurde der Abend zum «Scheiterbildungsanlass». Hügi zeigt sich als «Ovo-Martina»: «Ich kann es nicht besser, aber länger.»

Weitere Bilder finden Sie in der Galerie.

Richi Küttel 

___

Die nächsten Termine:
3. Abend: Freitag, 7. April
Final: Dienstag, 16. Mai

___
Fotos: Dieter Graf

Neuer Kommentar

Kommentare

Kommentare (0)